Externer GNSS-GPS Empfänger

FAQ zur GNSS Commander APP
https://play.google.com/store/apps/deta ... scommander
Antworten
PilaBlu
Site Admin
Beiträge: 94
Registriert: 21.08.2017, 16:28
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Externer GNSS-GPS Empfänger

Beitrag von PilaBlu » 02.01.2018, 08:23

So gut wie alle Android Smartphones oder Tablets besitzen einen internen GNSS Empfänger, der in
Apps wie z.B. "Google-Maps" zur Anzeige der aktuellen Position oder zur Navigation genutzt wird.

Android Apps greifen über die interne Programmier-Schnittstelle auf die aktuelle Position zu.
Diese Android Location-API liefert standardmäßig immer die Position des internen GNSS Empfängers,
kann aber per Software quasi "von außen" via Mocking mit eigenen Lokationsdaten versorgt werden.

Diesen Mocking-Mechanismus nutzt der GNSS-Commander aus um einen externen Empfänger anzubinden.
Damit das Positions-Mocking korrekt funktioniert müssen ein paar Bedingungen erfüllt sein:
  1. Mocking muss vom Benutzer explizit erlaubt werden
    wie das genau geht ist hier im Forum beschrieben
  2. ab Android V6 muss eine "App für simulierte Standorte" festgelegt werden (GNSS-Commander)
  3. in den GNSS-Commander Einstellungen muss ebenfalls das Mocking aktiviert werden

Schritt für Schritt Anleitung mit einem UBlox Empfänger
Als Erstes aktivieren wir die Mocking Funktionalität über die Android Entwickler-Optionen.
Wie das genau geht habe ich hier im Forum beschrieben.
Wichtig ist auf jeden Fall ab Android V6 die "App für simulierte Standorte" auf den GNSS-Commander festzulegen.
mocking_app.jpg
mocking_app.jpg (25.38 KiB) 784 mal betrachtet

Jetzt verbinden wir unseren externen UBlox Empfänger mit dem Android Smartphone/Tablet.
ublox8.jpg
ublox8.jpg (5.58 KiB) 784 mal betrachtet
Android erkennt den USB-Vendor (hier UBlox=0x1546) und frägt nach, ob die GNSS-Commander
App automatisch gestartet werden soll, sobald der UBlox GNSS Empfänger neu eingesteckt wird.
Wer das nicht will kann hier einfach ablehnen, und muss dann eben die App manuell starten.

In der App wählen wir noch über das Einstellungs-Menü "GPS Daten" die Datenquelle aus.
Hier im Beispiel ist das unser UBlox Empfänger, also GPS-Eingabe = USB und Vendor = UBlox.
usb_vendor.jpg
usb_vendor.jpg (24.22 KiB) 784 mal betrachtet
In den zusätzlichen Einstellungen kann man auch die Baudrate setzen, was aber bei UBlox unnötig ist.
:!: bei Prolific oder FTDI Geräten ist die korrekte Baudrate aber extrem wichtig :!:

Zum Schluss muss noch das Mocking (falscher Standort) aktiviert werden:
device_source.jpg
device_source.jpg (27.58 KiB) 784 mal betrachtet
Damit ist alles Nötige konfiguriert und wir können die Einstellungen verlassen.

Bekannte Probleme
  • auf manchen Geräten muss nach der ersten Aktivierung der Mocking-Einstellungen die App neu gestartet werden

Antworten